Alles ausverkauft! Discounter-Premiere für den veganen Kult-Burger von Beyond Meat

© by Beyond Meat

Der Puls der deutschen Veganerinnen und Veganer stieg in ungeahnte Höhen, als die frohe Kunde am 28. Mai 2019 in diversen Gruppen verkündet wurde: Einen Tag vor dem offiziellen Verkaufsstart bei LIDL gab es den Beyond Burger bereits in vielen Filialen! Auf Facebook- und Instagram-Posts mit gestapelten Burgerpäckchen ließ es sich schon erahnen: Eine ordentliche Portion Glück war vonnöten, um noch an ein paar Exemplare zu kommen. Viele gingen leer aus. Doch lohnt sich der Hype wirklich?

Seit der Gründung im Jahr 2009 widmet sich die US-amerikanische Firma Beyond Meat dem Ziel, die „Future of Protein®“ zu begründen, also die „Zukunft des Proteins“. Einige illustre Persönlichkeiten beteiligten sich an der Finanzierung, beispielsweise Bill Gates und Leonardo DiCaprio. Denn Beyond Meat hat mehr Beweggründe, als nur leckere Fleischersatzprodukte zu erschaffen: Laut der Website sollen die Produkte die Gesundheit der Menschen stärken, positive Auswirkungen auf das Klima und natürliche Ressourcen erzielen und das Tierwohl verbessern.

Vegan, gehaltvoll und herzhaft: eine echte Alternative zu Fleisch

Die Produkte von Beyond Meat bestehen ausschließlich aus pflanzlichen Zutaten – sie sind also komplett vegan. Der wichtigste Bestandteil ist dabei das sogenannte Erbsenproteinisolat. Dieses sorgt dafür, dass die Produkte dem Proteinanteil von Fleisch in nichts nachstehen (20 Gramm pro Burgerpatty), aber nur die Hälfte der gesättigten Fettsäuren und kein Cholesterol beinhalten. Der Beyond Burger kommt außerdem ohne Soja und Gluten aus – zur Freude von Allergikerinnen und Allergikern.

Beyond Burger von Beyond Meat auf dem Grill
© by Beyond Meat

Der Grund für den Hype ist allerdings weniger der Firmenphilosophie und den Zutaten zu verdanken, sondern dem Geschmack. In einem sind sich die Leute einig: So nah wie der Beyond Burger kam lange nichts an den Geschmack und die Konsistenz eines saftigen Burgers aus Fleisch heran. Mit etwas Salz und Pfeffer in der Pfanne gebraten oder auf dem Grill gegart sind die Patties ein Gedicht. Auf YouTube gibt es einige Videos, in denen Menschen kaum oder gar nicht unterscheiden können, ob sie gerade Fleisch oder Beyond Meat essen. Manchen Veganerinnen und Veganern ist die Nähe zu Fleisch sogar zu krass, sodass sie lieber verzichten.

Warum essen Veganerinnen und Veganer überhaupt Fleischersatzprodukte?

Beyond Meat ist nicht das einzige vegane Fleischersatzprodukt, das es in deutschen Supermärkten zu kaufen gibt. Längst bieten rein vegane Firmen, aber auch fleischverarbeitende Firmen sowie Eigenmarken der bekannten Ketten eine große Palette an. Von Veggie-Hack über Veggie-Wurst bis hin zu Veggie-Fischstäbchen ist alles zu haben – mal kommt der Geschmack mehr, mal weniger an das Vorbild heran.

Manch einer wird sich fragen, warum Veganerinnen und Veganer überhaupt Ersatzprodukte konsumieren. Die Antwort ist einfach: Die meisten Menschen, die sich für eine vegane Ernährung entscheiden, mochten den Geschmack von Fleisch. Doch aus ethischen, gesundheitlichen oder anderen Gründen möchten sie keine Tierprodukte mehr essen. Für diese Zielgruppe oder Einsteiger in die vegane Ernährung sind Fleischersatzprodukte ein echter Segen. Sie lassen sich auch daheim je nach persönlichem Geschmack herstellen, beispielsweise aus Weizengluten bzw. Seitan.

Für viele Menschen, die nicht vegan leben, ist der Beyond Burger auch eine interessante Alternative für die nächste Grillparty. In Deutschland ist zurzeit nur der Burger auf dem Markt. Bis zum LIDL-Angebot war er nur online und im Großhandel erhältlich. Nun kann jeder auf den Geschmack kommen, der noch ein Paket ergattert hat. Bald soll der Vertrieb hierzulande ausgeweitet werden. In den USA sind übrigens schon weitere Produkte im Verkauf: Beyond Beef und drei Sorten der Beyond Sausage. Die Aussicht auf die „Zukunft des Proteins“ bleibt also spannend!

Michèle Gries

4 Kommentare

  1. Den burger kannte ich jetzt noch nicht, aber ich habe neulich den neuen veganen burger von McD probiert. Ich fand ihn sogar sehr lecker! Esse sowieso gerne veggie Patties.
    Liebe Grüße
    Marie

  2. Ich bin momentan auf einem Testtrip quer durch vegane Speisen. Ich weiß nicht, ob ich dabei bleibe, aber ich wollte es zumindest mal ausprobieren. Der Burger hier sieht echt lecker aus. Ich bin gespannt, wann ich ihn regulär kaufen kann.

  3. Ich hab leider keinen der veganen Burger mehr abbekommen, hätte mich aber sehr interessiert. Wobei ich nicht weiß, ob ich es wirklich mögen würde, wenn er nach Fleisch schmeckt. Den Geschmack mag ich nämlich nicht wirklich…

  4. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass der sehr gut schmeckt. Allerdings finde ich fast noch wichtiger, dass das Brötchen gut ist und nicht zerfällt. Mir schmeckt auch ein Burger mit Fisch, Lachs oder eben Körner-Burger.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*