Frühjahrsputz mit umweltfreundlichen Haushaltstipps

Monfocus / Pixabay

Wir sollten uns viel öfter ein Beispiel an unseren Großeltern nehmen. Denn gerade früher gab es kaum chemische Keulen für den Haushalt und trotzdem war alles sauber und rein. Dabei schont dies nicht nur die Umwelt, sondern auch die Hände, die Wäsche und sogar die Fliesen. Dabei ist es gar nicht so schwer, den Haushalt mit natürlichen und umweltfreundlichen Mitteln sauber und hygienisch rein zu halten. Mit diesen 10 umweltfreundlichen Haushaltstipps wird das Putzen zum Kinderspiel!

Umweltfreundlichen Haushaltstipps mit Zitrusfrüchten

Wer im Winter frisch gepressten Orangensaft oder auch eine heiße Zitrone liebt, sollte die Schalen unbedingt aufbewahren. Sie sind perfekt, um den Haushalt zu reinigen.

Zitronen Reinigungsschwamm

Um sich einen Reinigungsschwamm aus Zitronen oder Grapefruits zu machen, müssen die Schalen einfach umgestülpt werden. Etwas Salz auf das Fruchtfleisch geben und so Töpfe oder auch verkalkte Edelstahlspülbecken kinderleicht reinigen. Das Spülbecken oder die Töpfe gut damit abreiben, kurz einwirken lassen und die Kalkflecken gehören der Vergangenheit an. Die Spüle und die Töpfe glänzen wie neu!

Entkalken mit Zitronensäure

Zitronensäure ist ein hervorragendes Mittel, um Kaffeemaschinen oder Wasserkocher zu entkalken und zählt zu den umweltfreundlichen Haushaltstipps. Es reinigt die Geräte schonend und man muss anschließend keine Angst haben, dass doch noch chemische Rückstände in den Geräten sind, die man dann womöglich trinkt. Nicht gerade ein angenehmer Gedanke, weshalb das Entkalken von Haushaltsgeräten wie zum Beispiel einem Wasserkocher mit Bedacht durchgeführt werden sollte.

InspiredImages / Pixabay

Reinigungsmittel aus Zitrusfrüchten

Chemische Reinigungsmittel sind nicht nur für die Fliesen oder auch den Laminat schädlich, auch die Haut leidet unter den Stoffen. Natürlich könnte man Handschuhe aus Plastik nutzen, doch die sind auch nicht wirklich besser und schaden der Umwelt. Damit auch die Fliesen porentief rein werden, sind Zitrusfrüchte ein Garant.

Um mit diesen ein effektives Reinigungsmittel herzustellen, benötigt man lediglich Essig und die Schalen von Zitronen, Orangen oder Grapefruits. Beim Essig darf jedoch nur weißer Essig und keine Essig-Essenz verwendet werden.

Die Herstellung des Reinigungsmittels ist ganz einfach. Die Schalen der Zitrusfrüchte in ein Glasgefäß geben, mit Essig aufschütten und zwei bis drei Wochen stehen lassen. Gegebenenfalls wieder mit Essig aufgießen, damit die Schalen immer komplett bedeckt sind, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Das Reinigungsmittel ist perfekt für das Badezimmer geeignet. Es kann unverdünnt angewendet werden, entfernt Kalk und Schmutz und hinterlässt einen angenehmen Zitrusduft. Ideal also für die Fliesen in der Dusche oder die Badewanne und die Armaturen. Auch für das WC zu reinigen ist dieser Zitrusreiniger bestens geeignet.

Artturi_Mantysaari / Pixabay

Kaffeesatz – nicht nur für Pflanzen nährstoffreich

Kaffeesatz wird schon länger für Pflanzen verwendet, um sie mit Nährstoffen zu versorgen. Doch auch die Haut profitiert vom Kaffeesatz, wird mit Koffein versorgt und er eignet sich hervorragend als Peeling. Kaffeesatz ist aber auch ein hervorragendes Mittel gegen Schmutz, da mit ihm ein tolles Scheuermittel hergestellt werden kann. Daher zählt Kaffeesatz auch zu den umweltfreundlichen Haushaltstipps, da er vielseitig eingesetzt werden kann.

Mit Kaffeesatz ein Scheuermittel herstellen

Backöfen zu reinigen ist nicht immer einfach und kann jede Menge Nerven kosten. Mit Kaffeesatz hat dies nur ein Ende, da er sich sehr gut als Scheuermittel verwenden lässt. Tropft Öl vom Backblech auf den Boden des Backofens, kann dieser mit einem Schwamm, einer Handvoll Kaffeesatz und etwas Seife problemlos gereinigt werden. Das Scheuermittel ist ein Garant, um den Backofen wieder wie neu aussehen zu lassen.

Kaffeesatz für Gerüche zu fangen

Doch auch für den Kühlschrank ist Kaffeesatz fast unabdingbar. Müffelt es im Kühlschrank, sollte er natürlich zuerst gereinigt werden, um eventuelle Verunreinigungen zu beseitigen. Anschließend einfach ein Schälchen mit Kaffeesatz in den Kühlschrank stellen und die Gerüche werden in kürzester Zeit neutralisiert. Der Kaffeesatz saugt den Geruch praktisch auf.

Hausputz leicht gemacht – mit 5 umweltfreundlichen Haushaltstipps

Der Frühjahrsputz ist schon im Hinterkopf und jetzt geht es nur noch um den Start. Hierbei benötigt man jedoch nur 5 natürliche Mittel, um die Umwelt, den Haushalt und die Haut zu schonen. Diese 5 Mittel sind Zitronensäure, Essig, Soda, Kernseife und Natron. Innerhalb kürzester Zeit können mit diesen Stoffen Reinigungsmittel hergestellt werden, sodass der Frühjahrsputz beginnen kann.

Wie oben schon erwähnt, sind Essig und Zitronensäure die besten Entkalker überhaupt, eigenen sich für das Reinigen von WCs oder sind als Weichspüler ideal. Mit Soda oder Natron hingegen können zum einen Flecken entfernt werden, verstopfte Abflüsse werden wieder frei oder sie werden als Fugen- oder Backofenreiniger genutzt. Hier ein paar Tipps zu Soda und Natron.

Natron als Weichspüler

Weichspüler kann sehr gut durch Natron ersetzt werden. Bei hartem Wasser einfach etwas Natron mit zum Waschpulver geben. Bei sehr hartem Wasser hingegen sollten zwei Teelöffel Natron in 100 ml Wasser aufgelöst und ins Weichspülfach gegeben werden.

Natron als Spülmaschinen-Deo

Um Gerüche in der Spülmaschine zu vermieden, muss kein spezielles Spülmaschinen-Deo gekauft werden. Zum einen ist es eine chemische Keule und zum anderen, im Gegensatz zu Natron, teuer. Um Gerüche aus der Spülmaschine zu entfernen, sollte nach dem Spülgang einfach etwas Natron auf den Boden der Spülmaschine gestreut werden.

Natron eignet sich im Allgemeinen hervorragen, um Gerüche zu entfernen. Es kann im Auto, im Haushalt oder sogar in Sportschuhen verwendet werden und neutralisiert die Gerüche sofort. Auch Sprays mit Natron sind sehr beliebt und sind umweltfreundlicher als Anti-Geruch-Sprays. Zudem lassen sich mit Natron auch toll schnelle Deos ohne Aluminium herstellen, da Natron sehr vielseitig ist.

Schimmel mit Natron beseitigen

Schimmel kann wunderbar mit Natron beseitigt werden. Hierzu werden zwei Esslöffel Natron auf einen Liter Wasser gegeben und gut vermischt. Die betroffenen Stellen damit abwaschen. Damit aber auch die Schimmelsporen unschädlich gemacht werden, sollten die betroffenen Stellen noch mit Oregano Öl abgewischt werden.

Soda für verstopfte Abflüsse

Leider ist es nicht immer zu vermeiden, dass Abflüsse verstopfen. Um aber keine Chemiekeule nutzen zu müssen, eignen sich Soda und Essig ganz besonders gut. Damit der Abfluss wieder frei wird, werden vier Esslöffel Soda direkt in den Abfluss gegeben. Anschließend direkt eine halbe Tasse Essig in den Abfluss gießen. Dabei entsteht direkt ein blubbernder weißer Schaum, der den Abfluss wieder frei macht. Das Ganze etwa drei bis vier Minuten einwirken lassen und mit reichlich Wasser nachspülen.

Soda für angebrannte Töpfe

Facebook hat mal wieder aufgehalten und das Essen ist verbrannt? Kein Problem, die Töpfe müssen nicht entsorgt werden. Mit Soda werden sie wieder porentief rein. Um Angebranntes zu entfernen wird eine Sodalösung in den Topf gegeben und aufgekocht. Die Sodalösung wird aus einem Esslöffel Soda auf einen Liter Wasser hergestellt.

Nachdem die Sodalösung aufgekocht wurde, sollte die Lösung solange einwirken, bis sich die Verkrustung mit einem Schwamm lösen lässt. Auch Backformen oder Backbleche lassen sich mit der Sodalösung toll reinigen.

VORSICHT: Soda wirkt reizend für Augen und Schleimhäute. Daher sollte mit Soda immer sehr vorsichtig umgegangen werden.

Jeder kann einen Beitrag zum Umweltschutz leisten und gleichzeitig nicht nur die empfindlichen Flächen im Haushalt, sondern auch die Haut schonen. Mit den 10 umweltfreundlichen Haushaltstipps ist dies einfach umsetzbar und ist mindestens ebenso gut, wie die Chemiekeulen, die im Handel sind. Vorteil dabei ist jedoch, dass diese Reinigungsmittel um ein Vielfaches günstiger sind und man noch bares Geld sparen kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*