Die wichtigsten Make-up Trends 2018

Die Make-up Trends 2018 werden bunt
Gromovataya / Pixabay

In puncto Make-up kristallisieren sich 2018 zwei große Trendrichtungen heraus: Zum einen geht der Trend hin zu mehr Natürlichkeit. Contouring war gestern, heute sind sanftere und fließende Übergänge gern gesehen und die Individualität der Frau wird betont. Auf der anderen Seite darf es auf den Augen und Lippen dafür umso ausgefallener, bunter und mutiger werden. Wir haben nachfolgend die wichtigsten Make-up Trends 2018 für Sie zusammengefasst.

Bye-bye Contouring, hallo Natürlichkeit!

Das Make-up 2018 soll natürlicher und leichter wirken. Es kommen fast schon transparente Foundations und getönte Tagescremes zum Einsatz, die kleine „Makel“ wie Muttermale oder Sommersprossen hindurchscheinen lassen und so die Individualität der Frau in den Vordergrund rücken sollen.

Schluss mit Contouring – zugekleisterte und maskenhafte Gesichter will nun keiner mehr sehen, was bei warmen Temperaturen ohnehin viel angenehmer und besser für die Haut ist. Ganz weg ist der Trend natürlich nicht, Konturen sind immer noch in Mode, die Übergänge werden jedoch viel weicher, fließender und natürlicher. Dementsprechend soll das gesamte Make-up auch nicht mehr so perfektionistisch und akkurat wirken und darf leicht verwischt aussehen. Perfektion ist out, sogenannte „rohe“ (engl. raw) Looks sind in!

Glow – ein großer Beauty-Trend 2018

Glow zählt ebenfalls zu einem der wichtigsten Make-up Trends 2018. Um einen strahlenden und frischen Teint zu bekommen, wird jetzt viel mit Highlighter gearbeitet. Bei der Wahl des Highlighters sollte darauf geachtet werden, dass dieser stark pigmentiert und am besten wasserfest ist. Gleichzeitig sollte der Highlighter eine leichte Textur haben. Auch Cremes mit leichten Schimmerpartikeln eignen sich gut, um einen glowy Teint zu kreieren.

So einfach gelingt der Glow-Look:

Den Highlighter entweder mit dem Ringfinger oder einem Highlighter-Pinsel auf die Wangenknochen und die Schläfen geben sowie ein wenig Produkt auf den Nasenrücken und über das Lippenherz. Für einen wachen Blick wird der Highlighter in die Augeninnenwinkel und direkt unter den Augenbrauenbogen gesetzt.

Statement-Eyeliner – schau mir in die Augen

Wird es beim Gesichts-Make-up dezenter und natürlicher, so darf man bei den Augen Make-up Trends 2018 umso mutiger sein. Lidstriche werden nun nicht mehr möglichst fein und klassisch gezogen, hier kann man jetzt ordentlich experimentieren und die Augen z.B. mit grafischem Lidstrich so richtig schön in Szene setzen.

Dafür nimmt man entweder einen knalligen, glitzernden oder metallischen Eyeliner oder man greift zurück auf den klassischen schwarzen Eyeliner und probiert sich an einem ausgefallenen Look aus.

Dazu kann man beispielsweise einen breiten Balken am äußeren Augenwinkel mit dem Eyeliner auftragen und diesen mit einem Wattestäbchen leicht verwischen. Das restliche Make-up bleibt dabei ganz zurückhaltend. Oder man zieht einen Lidstrich am oberen Lid und einen weiteren am unteren Wimpernkranz und verbindet die beiden miteinander. Ebenso kann der Lidstrich auch nur unterhalb des Auges aufgetragen werden. Hier kann man sich kreativ so richtig austoben!

Angesagte Lidschatten im Frühjahr/Sommer 2018

Wir bleiben beim Thema Augen Make-up Trends 2018. Rund ums Auge herum wird es sehr auffällig – neben Statement-Lidstrichen kommen dieses Jahr knallige und intensive oder aber glitzernde Farben aufs Auge.

Kunterbunte Lidschatten

Auch bei Lidschatten darf man sich in diesem Jahr mehr trauen und mutiger sein – knallig-bunte Lidschatten sind angesagt! Besonders trendy sind leuchtende Gelb- und Orange-Nuancen ebenso wie intensive Blau- und frische Grüntöne, was gerade im Sommer sehr schön aussieht. Dabei wird nur ein einziger Lidschatten großzügig auf dem gesamten Augenlid aufgetragen – man muss also nicht mehr mehrere Lidschatten miteinander kombinieren.

Glitzer-Lidschatten

Sehr gefragt sind in 2018 außerdem Glitzer-Lidschatten. Auch wenn die Feiertage längst hinter uns liegen, darf es rund ums Auge weiterhin glitzern und funkeln – das sieht gerade bei strahlendem Sonnenschein besonders toll aus! Dazu können Sie Lidschatten oder Gele mit Glitzerpartikeln verwenden und diese entweder aufs gesamte Augenlid oder aber als strahlender Akzent direkt unter das Auge geben.

Make-up Trends 2018 – diese Lippenstifte sind jetzt in

Matte Lippenstifte waren DAS Must-Have im letzten Jahr und wurden fast ausschließlich getragen. 2018 wird es in Sachen Textur um einiges abwechslungsreicher. Neben matten Lippenstiften dürfen nun auch wieder cremige, metallisch schimmernde und glossy Lippenstifte zum Einsatz kommen. Was die Farben betrifft, kommen viele knallige Töne wie Pink, Orange oder Rot auf die Lippen, aber auch zarte Rosétöne sind vertreten.

Sehr beliebt sind aktuell außerdem sogenannte Lip Tints. Das sind Lippenstifte mit Lippenbalsam gemixt. So bekommen die Lippen nicht nur Farbe, sondern werden zusätzlich gepflegt.

Genauso wie Make-up, sollen auch die Lippen nicht mehr zu perfekt konturiert und geschminkt aussehen – auch hier sind sanfte Übergänge angesagt und die Farbe darf sogar ein wenig über die Ränder hinauslaufen. Weitere Infos zu den aktuellen Lippenstifttrends finden Sie hier: Lippenstifttrends 2018.

 

Das waren sie also – die wichtigsten Make-up Trends 2018. Was sagen Sie zu den hier vorgestellten Trends? Welche gefallen Ihnen besonders gut? Werden Sie etwas davon ausprobieren oder bleiben Sie doch lieber beim klassischen Make-up? Verraten Sie es uns gerne in den Kommentaren!

Irina Kapatschinski

Irina Kapatschinski arbeitet seit 2011 als freiberufliche Texterin und hat sich damit einen großen Traum erfüllt. Im Auftrag für ihre Kunden schreibt sie Texte für Online-Magazine, Blogs und Online-Shops. Mode und Beauty zählen zu ihren absoluten Lieblingsthemen, denen sie sich gerne auch auf ihrem Blog “Nice & Beautiful” widmet. Wenn Irina nicht gerade beruflich schreibt oder bloggt, geht sie ihren anderen Hobbys nach – dem Tanzen und Zumba-Fitness. Sie ist eine überzeugte Optimistin und Lebensgenießerin.

>

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*