Mit Freude in die Bikinizeit – so klappt es

Mit Freude in die Bikinizeit
fgmsp / Pixabay

Langersehnt und zum Greifen nahe. Noch ein paar Wochen die letzten Kraftreserven zusammengekratzt und dann geht es ab in den Sommerurlaub. Sommer, Sonne, Strand und Meer – alle fünfe gerade sein lassen. Die schönste Zeit des Jahres steht bevor und mit ihr die Bikinizeit.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber mir bereitet es immer Freude, mich sommerfit zu machen. Es ist ein wenig so, wie den letzten Wintermuff loszuwerden. Dazu benötigt es keinen großen Aufwand oder hohe Kosten für Pflegeprodukte.

Bikinizeit – mit kleinem Aufwand zum persönlichen Wohlfühlerlebnis

Peeling – von Kopf bis Fuß

Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, um mal wieder ein Ganzkörperpeeling anzugehen. Es sorgt für strahlende Haut und entsorgt abgestorbene Hautschüppchen.

Das Peeling ist schnell selbst fabriziert und den eigenen Bedürfnissen angepasst. Ganz klassisch ist eine Mischung aus Öl und Zucker oder Joghurt und gehackten Mandeln.
Honig versorgt die Haut mit reichlich Vitaminen und Spurenelementen. Eine halbe Avocado beigemischt ist göttlich für trockene Haut. Kaffeesatz hilft gegen unschöne Dellen und Cellulite.

Bei Hautproblemen (Rosacea, Schuppenflechte, Neurodermitis) empfehle ich wärmstens eine Mischung aus Heilerde und Kamillentee. Dieses Peeling sanft einmassieren und 10 Minuten auf der Haut belassen, um die entzündungshemmende Wirkung der Heilerde arbeiten zu lassen.

Bürstenmassagen – der Frischekick für die Haut und für den Geist

Bürstenmassagen regen den Kreislauf und die Durchblutung an. Bei regelmäßiger Anwendung, 2-3 mal die Woche, verbessern die Massagen das Hautbild und wirken positiv auf das allgemeine Wohlbefinden ein.
Am besten eignen sich Bürsten mit weichen Schweineborsten. Bei der Auswahl streichen Sie über ihren Unterarm oder Handrücken. Wenn es sich angenehm anfühlt, nicht kratzt oder pikst, dann haben Sie die richtige Wahl getroffen.
Um den gewünschten Effekt zu erzielen, reicht es leicht, in kreisenden Bewegungen über die Haut zu fahren. Es sollte sich zu jeder Zeit wohltuend anfühlen.

Abschließend gönnen Sie sich eine wohltuende Bodylotion (vielleicht selbst hergestellt?) und das Urlaubsfeeling ist perfekt.

Bikinizeit – figurfit von innen

Der Ratschlag, viel Wasser zu trinken, ist ein alter Hut und hat dennoch seine Berechtigung. Mindestens 2 Liter sollten es sein, alternativ greifen Sie zu Kräuter- oder Früchtetees, am besten ungesüßt.

Mal was Neues könnte das sogenannte Schlankwasser sein. Erfrischend und lecker kommt es daher und steht in dem Ruf zu entschlacken, Fett zu verbrennen und für einen flachen Bauch zu sorgen.

Ist zumindest einen Versuch wert? – Dann ran an die Zutaten:

1 Salatgurke und 1 Zitrone in dünne Scheiben schneiden, 1 Stück Ingwer in kleine Würfel hacken. Alle Zutaten mit ein paar frischen Minzblättern in 2 Liter Wasser geben. Das Ganze über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen und am nächsten Tag genießen.

Figurfit von innen
Vasilijus / Pixabay

 

Setzen Sie jetzt noch bei Ihren Mahlzeiten auf viel frisches Gemüse, knackige Salate, Fisch und mageres Fleisch und lassen Beilagen wie Nudeln, Kartoffeln und Brot beiseite, fühlen Sie sich fit für den Urlaub. Und rundherum wohl in Ihrem Körper. Die Bikinizeit kann kommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*