Gewinnspiel 1. Advent: Buchverlosung

geralt / Pixabay

****GEWINNSPIEL ZUM 1.ADVENT****

Es ist wieder soweit! Unsere Gewinnspiele sind sehr beliebt und natürlich gibt es auch dieses Jahr wieder Feines: Und zwar zum Lesen! Am 1. Advent verlosen wir den neuen Roman der erfolgreichen Autorin Veronika Lackerbauer.

(Teilnahmebedingungen unter dem Artikel)

Buchvorstellung „U wie Utopia“

Die sozialkritische Dystopie „U wie Utopia“ ist der neunte Roman der niederbayerischen Autorin Veronika Lackerbauer. Das Sci-Fi-Werk spielt in einer postapokalyptischen Weltordnung, in der nur mehr wenige Teile der Erde bewohnbar sind. In einer kleinen, gut geschützten Enklave, „Utopia“ genannt, hat sich eine neue Zivilisation etabliert, deren absolutes Streben nach Perfektion alles Leben diktiert.

Jondis und ihre Freunde Leondra, Gregolas und Lugor wachsen in diesem System auf, das von jungen Menschen vor allem Ehrgeiz, Eifer und Systemtreue verlangt. Ohne Eltern, durch künstliche Befruchtung und unter idealen Bedingungen im Labor aufgewachsen, sind sie geprägt von der Erziehung hin zu idealen Vertretern „Utopias“. Nun stehen sie am Ende ihrer Schulzeit und vor ihnen liegen die Aufnahmeprüfungen zu den Bildungsinstituten, kurz BIS genannt. Dort sollen sie sich auf die Arbeitswelt in den wichtigsten Bereichen des Systems vorbereiten, als Motoriker, die den Schutz Utopias zur Aufgabe haben, als Mitarbeiter in den Medien Utopias, als Wissenschaftler, als Hüter des historischen Wissens oder gar als Minister und Mitgestalter des Systems an sich.

Vor den Toren Utopias, gut abgeschirmt durch einen hohen Wall und eine Klimamembran, tobt noch immer der nackte Kampf um das Überleben. Horden von halbwilden Überlebenden des Klimakollapses rennen täglich gegen die Barrikaden Utopias an, um Einlass zu finden in dieses gelobte Land. Draußen regieren Hunger, Elend und Tod. Davon berichten die Medien in Utopia seinen Bewohnern und die Angst vor dem „Draußen“ ist in jedem einzelnen von ihnen tief verwurzelt.

Jondis gilt als eine der aussichtsreichsten Absolventen ihres Jahrgangs. Ein Platz am BIS System ist ihr so gut wie sicher. Doch dann beginnt die perfekte Fassade Utopias zu bröckeln und Jondis sieht sich mit der Frage konfrontiert: Was passiert eigentlich, wenn jemand nicht den hohen Ansprüchen des utopischen Systems genügt?

Erschienen ist Utopia bei folgenden Verlag: https://www.ohneohren.com/

Vita Veronika Lackerbauer

 

Autoren-Vita und Publikationen

Veronika Lackerbauer wurde 1981 in Landshut geboren. Nach dem Abitur studierte sie Tourismus-Management an der FH in Kempten, arbeitete in verschiedenen Positionen in der gehobenen Hotellerie, u.a. in Dubai und schließlich wieder in Landshut. 2011 kehrte sie an die Uni zurück und schloss den Studiengang „European Studies“ an der Uni Passau mit dem Grad „Master of Arts“ ab. 2012 heiratete sie und wurde Mutter eines Sohnes. Seit 2013 arbeitete sie als freiberufliche Dozentin für Englisch, Deutsch als Fremdsprache und Berufsintegration. Seit 2016 ist sie am bfz (Berufliches Fortbildungszentrum der Bayerischen Wirtschaft) in Landshut als Seminarleiterin und Dozentin angestellt.

Ihr Roman-Debüt gab Veronika Lackerbauer 2014 im Verlag ohneohren mit ihrem Fantasy-Roman „Burgfried“, der im Folgejahr für den Deutschen Phantastik Preis nominiert war. Seit 2016 veröffentlicht sie außerdem erfolgreich im Selfpublishing. Auch als Selfpublisherin legt sie größten Wert auf Professionalität und kümmert sich daher stets um professionelles Lektorat, Cover und Satz für ihre Bücher. Auch in die Vermarktung investiert sie viel Zeit und Geduld und konnte sich so bereits eine kleine Fan-Base aufbauen.

Mehr über die Autorin: www.veronika-lackerbauer.de

Eigene Publikationen:

2019                demnächst: „U wie Utopia“, Dystopie, Verlag ohneohren, Wien

2019                „Fremde Welten“ (Mai 2019), Dark-Fantasy, BoD

2018                „Bacchus‘ Vermächtnis“ (Nov 2018), Schicksals-Roman, BoD

2017                „Grog & Vanillekipferl“ (Okt 2017), Kurzkrimis, BoD

2017                „Licht und Schatten 2“ (Sep 2017), historischer Roman, BoD

2017                „Latte & Dampfnudeln“ (Mai 2017), Kurzkrimis, BoD

2017                „Licht und Schatten 1“ (Feb 2017), historischer Roman, BoD

2017                „Hugo & Leberkäs“ (Feb 2017), Kurzkrimis, BoD

2016                „Sushi & Weißbier“ (Sep 2016), Kurzkrimis, BoD

2014                „Burgfried“, Low-Fantasy-Roman, Verlag ohneohren, Wien

 

Beteiligung an Anthologien:

2020                in „Bienen“, Art Skript Phantastik Verlag, Salach

                        In „Asia-Krimis“, Bookspot Verlag, Planegg

2019                in „Vikings of the Galaxy“, Leseratten Verlag, Allmersbach in

„Verirrte Prinzen & bockige Prinzessinnen“, Chaospony Verlag

2018                in „Schnittergarn“, Leseratten Verlag, Allmersbach in „Kreative Viecher“,

Verlag ohneohren, Wien

2016                in „Fantasy Lesebuch 3“, ebenda

2013                in „Das Haus am Ende des Weges“, Schweitzerhaus Verlag, Erkrath;

2012                in „Mörderische Begierden“ und in „Seelenfeuer“, ebenda

2011                in „Szenen der Lust“, ebenda

2010                in „Es war einmal …“, ebenda

2008                in „Unglaublich Begegnungen Band 2“, ebenda

 

Sachtexte:

seit 2018         Redaktionelle Mitarbeit beim Online-Magazin „Lesezeichen.rocks“

seit 2016         Beteiligung Familienplaner, Häfft-Verlag

seit 2008         Beiträge für das Reiseportal trips-by-tips (u.a. DERTOUR)

 

Auszeichnungen:

2019                Nominiert für den Skoutz-Award und den DPP mit „Schnittergarn“

2018                Jury-Mitglied für den Space-Net-Award, Kategorie Text

2017/18           Gewinnerin des Kreativ-Wettbewerbs auf trips-by-tips

2015                5. Platz beim Deutschen Phantastik Preis für „Burgfried“

2010                1. Platz beim Kreativ-Wettbewerb für den Reisebericht

„Mit dem Rucksack durch Indien“ auf der Plattform trips-by-tips

 

 


Teilnahmebedingungen:

Bitte hinterlassen Sie hier einen Kommentar, dass Sie an dem Buch Interesse haben! Fügen Sie bitte eine gültige Email-Adresse hinzu, damit wir Sie erreichen können. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nur im Falle eines Gewinnes genutzt um Sie zu benachrichtigen!

Das Gewinnspiel startet am 1. Advent, 1. Dez. 2019 und endet am Mo., dem 9. Dez. ! 

 

12 Kommentare

  1. Wow, dass hört sich sehr Interessant an und wer weiß was uns in der Zukunft noch bevorsteht. Ich würde mich über das Buch sehr freuen.

  2. Von der Autorin habe ich leider noch gar kein Werk gelesen. Das Buch hat definitiv mein Interesse geweckt. Klingt ja schon alles ein bisschen düster.

    Allen Teilnehmern wünsche ich viel Glück und eine schöne Adventszeit 😀

    Liebe Grüße,
    Mo

  3. Ein Systeme, dass sich die Macht über die Kinder verschafft hat die Macht. Leider steuert unsere Gesellschaft gerade genau dort hin. Das Buch „U wie Utopie“ würde ich gerne gewinnen, da mich die Sichtweise von Veronika Lackerbauer sehr interessiert.
    Alles Liebe
    Annette

  4. Bisher kenne ich noch keine Bücher der Autorin, aber das Buch klingt ziemlich interessant.
    Ich wünsche allen Teilnehmern der Auslosung viel Glück.

    Hab eine schöne Adventszeit,
    Elisa

  5. Über eine düster Zukunft möchte ich momentan selbst nichts lesen, aber ich wünsche allen Teilnehmern ganz viel Glück 🙂 Und dir eine schöne Woche und einen tollen zweiten Advent!

    Liebe Grüße
    Jana

  6. Das klingt ja nach einem tollen Buch. Gerne würde ich es lesen, bin echt gespannt. Zukunftsbücher mag ich sehr, habe erst eines mit meinem Sohn zusammengelesen.

    Lieben Gruß, Bea.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*