Geschäftsgründung mit Erfolg

Foto: Pixabay.com

Es gibt gute Gründe, sich neben- oder hauptberuflich selbstständig zu machen. Sei es, dass man mehr Zeit mit der Familie verbringen möchte oder die Tatsache, dass trotz intensiver Stellensuche kein neuer Job in Aussicht ist. Vielleicht soll auch aus einem Hobby der Traumberuf werden.

Im Folgenden finden Sie Tipps, was es vor einer Geschäftsgründung zu beachten gibt. Diese sind allerdings allgemein gehalten, da je nach Land, in dem Sie leben, bzw. tätig sein möchten, andere gesetzliche Vorschriften herrschen.

Von der Geschäftsidee zur Geschäftseröffnung

Eine großartige Geschäftsidee genügt noch längst nicht, um erfolgreich als Unternehmer durchzustarten. Aber ohne geht es schon gar nicht, sie bildet die Basis der Firmengründung. Im Idealfall haben Sie eine innovative Idee, für die es wenig oder keine Mitbewerber gibt, oder planen, etwas Bestehendes auf eine neue Weise zu machen. Auf diesem Gebiet überdurchschnittliche Kenntnisse und Fähigkeiten zu haben, erleichtert den Einstieg massiv. Neulinge in der entsprechenden Branche brauchen erfahrungsgemäß viel länger, um sich auf dem Markt behaupten zu können, als jemand, der bereits Referenzen vorweisen kann oder sogar Kunden mitbringt. Eine umfangreiche Marktanalyse zeigt Ihnen, wie Ihre Chancen auf Erfolg stehen.

Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist die Finanzkontrolle. Die wenigsten Jungunternehmer verfügen über vertiefte betriebswirtschaftliche Kenntnisse und sollten sich deshalb rechtzeitig fachmännisch über externe Finanzierungsmöglichkeiten und Finanzplanung beraten lassen. Das gilt übrigens auch für alle versicherungstechnischen Aspekte.

Neben der Finanzkontrolle und Versicherungen ist ein klares Marketingkonzept sinnvoll. Es erleichtert den Sprung in die Selbstständigkeit deutlich. Machen Sie sich also rechtzeitig Gedanken darüber, wie Sie Ihr Angebot vermarkten möchten. Ein wichtiges Marketinginstrument ist eine eigene, professionelle Webseite. Diese hat vor allem ein Ziel: Sie soll Kunden auf Ihre Firma und Ihr Produkte oder Ihre Dienstleistung aufmerksam machen und animieren, Kontakt aufzunehmen.

Gut zu wissen:

  • Eine Geschäftswebsite ist das wichtigste Online-Marketing-Instrument.
  • Social Media können Sie ergänzend zur eigenen Webseite nutzen, allerdings ersetzen Twitter, Facebook und Co diese nicht!
  • Ihre Online-Präsenz muss stets aktuell und immer top sein!
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Online-Auftritt regelmäßig aktualisiert wird.
  • Eine Firmenwebseite muss seriös gestaltet werden. Smilies, private Bilder, kunterbunte Schriften – und nicht zu vergessen Fehler! – haben darauf nichts zu suchen.

Während einer Firmengründung werden Sie auf eine 40-Stunden Woche verzichten müssen und oftmals 50 oder mehr Stunden arbeiten. Außerdem kann niemand alles können und wissen. Deshalb ist es sinnvoll, Kooperationen einzugehen und / oder beispielsweise das Online-Marketing in die Hände von erfahrenen Profis zu legen.

Suchen Sie professionellen Content für Ihre Webseite, Flyer oder Newsletter? Das Team von Lesezeichen.rocks besteht aus erfahrenen Texterinnen, die (fast) jedes Thema abdecken. Nehmen Sie gerne unverbindlich mit uns Kontakt auf!

So finden Sie den passenden Firmennamen

Last, but not least braucht Ihr Geschäft natürlich einen Firmennamen. Dies kann sich als richtig schwierig erweisen. Die besten Ideen sind oft schon vergeben. Ein Brainstorming im Freundeskreis bringt sicher viele kreative Namen für Ihr Unternehmen hervor. Die wirklich guten hat Ihnen wahrscheinlich schon jemand weggeschnappt. Aber keine Sorge: Der erste Einfall muss nicht unbedingt der Beste sein. Ein ausgefallener Firmenname, sofern er klar ausdrückt, was Sie anbieten, bleibt potentiellen Kunden sowieso länger im Gedächtnis. Neben dem Namen, muss auch noch die Domain frei sein. Bevor Sie verzweifeln, nutzen Sie doch einfach einen kostenlosen Namen-Generator.

Glauben Sie an Ihren Erfolg!

Jungunternehmer brauchen eine große Portion Mut und Durchhaltewillen. Jährlich werden Tausende Geschäfte gegründet, Läden eröffnet und viele verschwinden schon nach kurzer Zeit wieder. Herzblut, persönliches Engagement, ein gutes, zuverlässiges Netzwerk, die nötigen Finanzen und eine hervorragende Geschäftsidee, dazu überdurchschnittliche Kompetenzen sind die unerlässlichen Voraussetzungen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*