Atemschutzmasken, Desinfektionsmittel und Gesichtsschutz selber machen

KlausHausmann / Pixabay

Hilfe zur Selbsthilfe. Da Atemschutzmasken aktuell ausverkauft oder rar und normalerweise Wegwegartikel sind, ist es sinnvoll, sie selbst anzufertigen. Auch Desinfektionsmittel und einen Gesichtsschutzschirm kann sich jeder mit einfachen Mitteln selbst herstellen. Hier finden Sie drei praktische Anleitungsvideos.


Atemschutzmasken aus Haushaltsrollen selber machen

Es gibt mittlerweile viele Anleitungen zum Selbernähen von Atemschutzmasken aus Stoff. Diese sind allerdings keine Wegwerfartikel, sondern werden mit immer wieder neuen Einlagen versehen. Das bedeutet aber, dass man die Masken nach einmaligem Nutzen wie Einkaufen wechseln und waschen sollte. In der folgenden Anleitung aber gibt es die Alternative aus Haushaltsrolle. Damit hat man Atemschutzmasken, die man sofort wieder wegwerfen kann. Solche Atemschutzmasken bieten natürlich nicht den FFP3 Schutz, allerdings haben diesen die normalen Chirurgen- und Pflegermasken auch nicht, die ebenso eigentlich Wegwerfartikel sind.

Desinfektionsmittel selber machen

Desinfektionsmittel sind vielerorts absolut ausverkauft. Viele wissen noch nicht, dass man sie mit einfachen Mitteln selbst herstellen kann. Wichtige Zutat aktuell ist das Spülmittel, da die Corona-Viren keine Seifen und schmierige Flüssigkeiten mögen. Somit ist dieses Desinfektionsmittel wohl wirksamer als die reine Desinfektionslösung aus dem Handel, die ja an alle Stellen kommen muss, bzw. die Hände überall benetzt werden müssen.
In diesem Video wird ein praktischer Spender von Desinfektionstüchern hergestellt. Wer dies zuhause braucht, kann dies auch mit einer halben Rolle Haushaltsrolle und einem flachen Behälter wie einer Tupperdose herstellen. Die reine Flüssigkeit kann man natürlich einfach in einer Flasche aufheben für verschiedene Zwecke.

Gesichtsschutz gegen Viren selber machen

In Krankenhäusern sind die Pfleger und Ärzte am meisten gefährdet. Zum einen fehlen oft die Atemschutzmasken vielerorts, zum anderen sind die Augen ungeschützt. Mittlerweile weiß man, dass die Viren auch über die Augen aufgenommen werden können. Daher ist die Idee, sich selbst einen Gesichtsschutz zu basteln, eine hervorragende Idee. So ist auch das gesamte Gesicht von allen Seiten geschützt. Ärzte und Pfleger tragen dazu natürlich noch eine Atemschutzmaske.




1 Kommentar

  1. Selber machen liegt schon lange im Trend. Egal, worum es geht. Während der Corona-Krise werden selbst unkreative Menschen kreativ. Sie versuchen, aus allem das Beste zu erschaffen, um sich vor dem Coronavirus in Deutschland zu schützen.
    Ich habe für mein Blog auch einen Beitrag über „Desinfektionsmittel selber machen“ verfasst. Leider können DIY-Rezepte, gleich welcher Art, die Ausbreitung von Covid-19 nicht verhindern. Aber vielleicht helfen die zahlreichen Tipps und Ideen, um sicherer durch die Corona-Virus-Krise zu kommen. Ich wünschte es mir.
    LG Kerstin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*