Praktisch und dekorativ: Gewürzmühlen

Gewürzmühlen Pfeffermühlen kaufen
Foto: Pixabay.com

Eine gute Pfeffermühle gehört in jeden Haushalt

Gewürzmühlen sind nicht nur bei Profiköchen beliebt: Auch in jeden privaten Haushalt gehört zumindest eine gute Pfeffermühle. Wir sagen Ihnen, worauf es beim Kauf einer Gewürzmühle ankommt und zeigen Ihnen die Vorteile gegenüber Gewürzstreuern. Ausserdem haben wir die schönsten Modelle zusammengestellt, sodass Sie ihre neue Gewürzmühle direkt hier einkaufen können.

Pfeffermühlen mit Tradition

Jeder kennt sie, die klassichen, gedrechselten Pfeffermühlen aus Holz. Wenn Sie eine solche kaufen möchten, werden Sie gravierende Preisunterschiede feststellen. Da spielt einerseits das Material eine Rolle – hochwertige Modelle werden zum Beispiel aus dunklem Olivenholz mit interessanten Maserungen hergestellt – hauptsächlich bestimmt aber das Mahlwerk den Preis.

Während bei der traditionellen Pfeffermühle zum Mahlen der Deckel gedreht wird, hilft bei anderen Modellen eine Kurbel beim Zerkleinern der Körner. Für welches Modell Sie sich entscheiden, ist Geschmacksache. Das trifft übrigens auch auf das Material zu. Ob aus rustikalem Holz, modernem Acryl, edlem Metall: Achten Sie auf ein erstklassiges Mahlwerk, dann werden Sie lange Freude an Ihrer Gewürzmühle haben.

Das Wichtigste bei einer Gewürzmühle ist das Mahlwerk

Möchten Sie eine Pfeffermühle oder eine Salzmühle kaufen, an der Sie ein Leben lang Freude haben, werden Sie von Modellen mit Peugeot-Mahlwerk garantiert nicht enttäuscht. Diese sind zwar teurer, aber dafür kaufen Sie nur einmal eine Mühle und benötigen nicht alle zwei, drei Jahre eine neue. Hergestellt aus hochwertigem, doppelt gehärtetem Spezialstahl, verfügen Peugeot Mahlwerke über sehr präszise gearbeitete Mahlzähne. Sie garantieren, dass Gewürzkörner, egal wie weich oder hart diese sind, nicht zerquetscht, sondern gemahlen werden. Eine gute Gewürzmühle muss ausserdem die Möglichkeit bieten, verschiedene Mahlgrade einzustellen.

Eine empfehlenswerte Alternative zum Peugeot Mahlwerk bieten Keramik-Mahlwerke. Die Keramik ist noch härter als der Stahl und nahezu verschleissfrei. Eine Gewürzmühle mit Keramik-Mahlwerk hat einen wichtigen Vorteil: Da Keramik nicht korrodiert, eignet es sich nicht nur für Salz und Pfeffer, sondern kann auch zum Mahlen aller anderen Gewürze verwendet werden.

Die Vorteile von Salzmühle und Pfeffermühle

Die Salzmühle wird mit grobkörnigem Salz gefüllt, also mit Meersalz, Steinsalz oder Salinensalz, welches je nach Einstellung etwas gröber oder ganz fein aus der Mühle rieselt. So lässt es sich besser dosieren als mit einem üblichen Salzstreuer.

Pfeffer aus der Pfeffermühle schmeckt wesentlich aromatischer als aus dem Streuer. Weil die ätherischen Öle schnell verfliegen, wird der Pfeffer erst kurz vor dem Seriveren über das Gericht gestreut.

Noch ein paar Tipps zum Kauf einer Gewürzmühle

  • Ob Sie sich für eine grosse oder eine kleine Gewürzmühle entscheiden, ist lediglich eine Frage der Optik, nicht der Leistung. Kleinere Pfeffermühlen liegen besser in der Hand, weshalb in der Küche nur selten grössere verwendet werden. Grosse Mühlen sehen aber auf dem Tisch dekorativer aus.
  • Orignelle Gewürzmühlen eignen sich auch als Geschenk, ganz gleich ob als Mitbringsel zu einer Grillparty oder unter dem Weihnachtsbaum.

Pfeffermühlen und Salzmühlen sind nicht nur nützliche Gebrauchsgegenstände, sondern auch schöne Accessoires auf dem Esstisch. Die dekorativen, klassischen und originellen Gewürzmühlen auf dieser Seite können Sie, wenn Sie ins Bild klicken, direkt bestellen.

 

Sabine Itting

 

Geboren und aufgewachsen in Thüringen, lebt Sabine Itting seit vielen Jahren in der Schweiz, wo sie als Texterin, Autorin und Online-Redaktorin tätig ist. Ihre Liebe zum Landleben und ihr Interesse an Traditionen, Denkmalschutz, Naturheilkunde, Reisen und Wandern, spiegeln sich in ihren Texten wieder. Ihr Projekt «Naturerlebnis Alpen – Schweizer Wanderforum» ist inzwischen mit einem eigenen Online-Magazin im Netz zu finden. Sie ist Inhaberin vom «Schweizer Textservice» und schreibt für Webseiten, Blogs und Printmedien.

>

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*