Weihnachten in New York – die Highlights

Weihnachten in New York
Weihnachten in New York ist eine Reise wert. © http://www.nycgo.com

Jingle bells, jingle bells, die Weihnachtszeit hat begonnen. In New York startet der Countdown bis zum 24. Dezember mit der alljährlichen „ESB Unwrapped“-Feier am Empire State Building. Was das genau bedeutet und was Sie außerdem zu Weihnachten in New York erwartet, lesen Sie hier.

Ganz New York verwandelt sich in der Adventszeit in ein Weihnachtswunderland. Die Straßen sind geschmückt und die Kaufhäuser übertreffen sich jedes Jahr selbst, geht es um weihnachtliche Beleuchtung und Co. Wer Weihnachten liebt und es in einer Großstadt verbringen will, ist gerade zu Weihnachten in New York genau richtig.

Empire State Building

Weihnachten in NY
Das Empire State Building (hinten)©Karin Bornett

Das Empire State Building (ESB) ist wohl der berühmteste Wolkenkratzer der Stadt. Und jedes Jahr wollen die Betreiber Einheimische und Touristen mit der Aktion „ESB Unwrapped“ in Weihnachtsstimmung bringen. Mit spektakulären Weihnachtsdekorationen in den Fenstern des Gebäudes entlang der Fifth Avenue und in der Art Deco Lobby, Auftritten von speziellen Überraschungsgästen und festlichen Lichtspektakeln am Turm des Gebäudes können die Besucher des Observatoriums den Weihnachtszauber am Empire State Building hautnah erleben.

Tipp: Vom 27. November bis zum 29. Dezember, Montag bis Freitag von 8:00 bis 11:00 Uhr, 12:00 bis 15:00 Uhr und 16:00 bis 19:00 Uhr, spielt ein Pianist in der legendären Fifth Avenue Lobby des Empire State Buildings Weihnachtsklassiker und eine Kollektion von Weihnachtsfavoriten, an denen sich die Gäste erfreuen können.

„New York City erwacht zu dieser Jahreszeit so richtig zum Leben, und das Empire State Building ist eine zentrale Komponente dieser magischen Transformation – von der Beleuchtung an unserer Turmspitze bis zu den Lobby-Fenstern an der Fifth Avenue“, sagt Anthony E. Malkin, Chairman und CEO des Empire State Realty Trust.

Rockefeller Center

Weihnachten in NY
Am Eislaufplatz vor dem Rockefeller Center ist immer viel los. © Karin Bornett

Auch der berühmte Christbaum vor dem Rockefeller Center zaubert ein Funkeln in die Augen von Jung und Alt. Die Beleuchtungszeremonie, also das erste Anmachen der Beleuchtung des Baums, ist für viele US-Amerikaner ein Highlight und wird sogar im TV übertragen. Die Lichterkette misst rund acht Kilometer, der Baum muss mindestens 20 Meter hoch sein, um vor dem Rockefeller Center stehen zu dürfen. Was wäre Weihnachten in New York ohne dem Eislaufplatz vor dem Rockefeller Center? Zwar kann die Schlange recht lange sein, um aufs Eis zu gelangen, aber es gibt auch VIP-Pakete. Diese sind zwar teurer, dafür haben Sie Zugang zum VIP Chalet neben der Eisbahn und können sich bei Kakao und Gebäck aufwärmen.

Tipp: Vergessen Sie nicht, Handschuhe und Haube einzupacken! Zu Weihnachten hat es in New York meist ähnliche Temperaturen, wie bei uns in Mitteleuropa.

Grand Central Terminal

Das Grand Central Terminal wurde 1913 eröffnet und ist mit seiner imposanten Bauweise auf jeden Fall einen Besuch wert. Der größte Bahnhof der Welt bietet zahlreiche Fastfood-Märkte und gute Restaurants. Wie wäre es etwa mit einem Weihnachstdinner in der berühmten Oyster Bar, wo Sie nicht nur Austern, sondern auch andere frische Meeresfrüchte bekommen können? Das Grand Central Terminal ist täglich von 5:30 Uhr bis 2:00 Uhr nachts geöffnet und befindet sich in der East 42nd Street und der Park Avenue. Sie können mit den U-Bahnlinien 4,5,6,7 und S zu der Haltestelle Grand Central (42nd Street) fahren. Im Grand Central Terminal befindet sich auch ein Weihnachtsmarkt, der unter der Woche bis 20:00 Uhr geöffnet ist.

Weihnachten in NY
The Grand Central Terminal ©Karin Bornett

Weihnachtsmärkte in New York

Apropos Weihnachtsmarkt: In New York gibt es eine Vielzahl an Weihnachtsmärkten, die Sie beim Bummeln durch die Stadt erkunden können. In der südwestlichen Ecke des Central Parks finden Sie zum Beispiel den Weihnachtsmarkt am Columbus Circle. Auf dem riesigen Markt werden jeden Tag bis 20:00 Uhr Holzarbeiten, Schokolade und Pralinen, Schmuck, Kleidung und Accessoires feilgeboten. Der Weihnachtsmarkt am Union Square liegt in Midtown, mitten im Herzen von Manhattan und umfasst rund 100 Marktstände. Mit ein wenig Glück sehen Sie dort auch Weihnachtssänger, die die Stimmung unvergesslich machen. Der Weihnachtsmarkt im Bryant Park ist als Winter Village bekannt und hat ein ganz besonderes Angebot: Hier finden Sie sehr exquisite Designstücke von verschiedenen Boutiquen. Außerdem gibt es hier auch eine Eislaufbahn.

Unterhaltungsshows

Das Radio City Christmas Spectacular ist eine der bekanntesten und beliebtesten Weihnachtsshows in New York. Die Show mit den Rockettes als Hauptrolle, bietet alles, was Weihnachten ausmacht: vom Weihnachtsmann und Nussknacker bis hin zur Geburt Christi. Das Christmas Spectacular findet in der Radio City Music Hall statt und ist wohl die beste Art, um so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen.

Jedes Jahr in der Weihnachtszeit wird der Nussknacker von Tschaikowsky vom New York City Ballet im David H. Koch Theater aufgeführt. Von Ende November bis Anfang Januar, können Sie das berühmte Stück im Big Apple sehen.

 

Weihnachten in New York ist eine Reise wert

Weihnachten in New York ist jedenfalls eine Reise wert. Die vorweihnachtliche Stimmung ist überall zu spüren. Ob in China Town, oder in Geschäften, wie Macy’s, Sie werden in ganz New York imposanten Schmuck und funkelnde Beleuchtung vorfinden. Es gibt sogar eigene Bustouren, die die schönsten Weihnachtsbeleuchtungen ansteuern. Dabei fahren Sie mit einem Doppeldeckerbus mit teils offenem Dach. Vergessen Sie also auch hier nicht die warme Kleidung!

Tipp der Redaktion (Werbung):
Buchen Sie Ihren Urlaub in New York bei TUI und nutzen Sie die günstigen
TUI Hotel-Deals

 

Karin Bornett

Über Karin Bornett 11 Artikel
Karin Bornett ist freiberufliche Journalistin und Texterin. Die Österreicherin lebt und arbeitet in Mitten des Wienerwaldes, nahe der Bundeshauptstadt und genießt dort in den Pausen die Spaziergänge mit ihrem Labrador-Mädel. Nach dem Studium der Kommunikationswissenschaften in Wien war sie zunächst in einer PR-Agentur tätig, bevor sich Karin auch beruflich ihrer Leidenschaft als Journalistin und Texterin verschrieb. www.karinbornett.at

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*