Neues iPhone 8 kommt – höchstwahrscheinlich unter der Bezeichnung iPhone X

iPhone
elcodigodebarras / Pixabay

Das am 12. September 2017 angekündigte Apple iPhone 8 soll unter der Bezeichnung iPhone X bereits ab dem 15. September 2017 vorbestellbar sein. Mit dem Verkauf des neuen Flaggschiffs ist ab dem 22. September zu rechnen. In Deutschland ist das iPhone X ab dem 27. Oktober vorbestellbar und gelangt ab dem 03. November in den Verkauf.

Design des neuen iPhone 8

Das neue iPhone 8 zeigt am Design wenig Veränderungen gegenüber der Vorgängerversion iPhone 7. Allerdings besticht das neue 5,8 Zoll messende Super Retina Display mit seiner ganzen Fülle. Dabei kommt das Flaggschiff aus dem Hause Apple fast gänzlich ohne Rand aus. Aus diesem Grund findet sich auch kein Fingerabdruck-Sensor. Das Display löst mit insgesamt 1334 x 750 Pixeln auf.

Hierbei handelt es sich um das erste OLED Display, das sämtliche Anforderungen für ein iPhone erfüllen kann. Die präzisen Farben bestechen mit einer tiefschwarzen Färbung, einer extremen Helligkeit sowie einem Kontrastverhältnis von 1.000.000:1.

Kennzeichnend für das iPhone X ist das robuste Glas, das front- wie rückseitig perfekt vor Staub und Spritzwasser schützt.

Hardware des iPhone 8

Ausgestattet ist das iPhone 8 mit dem neuen A11 Bionic. Dabei handelt es sich um den leistungsstärksten und intelligentesten Chip in einem Smartphone. Dieser kommt mit einer neutral gehaltenen Architektur daher. Er führt bis zu 600 Milliarden Berechnungen in einer Sekunde aus.

Mithilfe von vier Effizienzkernen arbeitet die neu entwickelte CPU um bis zu 70 % schneller als der A10 Fusion Chip. Die beiden Performancekerne arbeiten um bis zu 25 % schneller. Auf Grund der neu von Apple entwickelten GPU mit ihren drei Kernen ist diese bis zu 30 % schneller als der A10 Fusion.

Für hohe Energieeffizienz sorgt der Performancecontroller der 2. Generation. Vergleichsweise zum iPhone 7 läuft die Batterie zwei weitere Stunden länger je Ladung.

Auf minimalem Raum arbeiten zahlreiche fortschrittliche Technologien, die Apple jemals entwickelt hat. Dazu zählen unter anderem Sensoren, die Face-ID ermöglichen und die beiden Kameras.

Dank der TrueDepth Kamera lässt sich Face ID problemlos einrichten. Zur Erstellung der korrekten Tiefenkarte des Nutzergesichts projiziert und analysiert sie mehr als 30.000 unsichtbare Punkte. Das Gesicht ist künftig das individuelle Passwort. Mit dem leistungsstarken Face ID steht ein sicheres System zur Authentifizierung zur Verfügung. Somit ist ein intuitives, unkompliziertes und schnelles Entsperren des neuen iPhones möglich. Ein Manipulieren mittels Masken oder Fotos, um Zugang zum Smartphone zu erhalten, ist unmöglich.

Weitere Features des iPhone 8/ iPhone X

Für das Laden des iPhone X ist kein Ladekabel mehr erforderlich. Die ab 2018 erhältliche, extrem dünne AirPower Basis ermöglicht das Auflegen des iPhone auf die Basis zum problemlosen Laden ganz ohne Kabel. Zudem lassen sich mit der AirPower Basis gleichzeitig mehrere Geräte ohne Kabel aufladen. Dabei muss keine bestimmte Ausrichtung beim Ablegen beachtet werden. Mit anderen Worten: es können bis zu drei kompatible Geräte problemlos an irgendeiner Stelle auf die Oberfläche der Basis abgelegt werden. Diese lassen sich dann gleichzeitig laden.

Als Betriebssystem ist das leistungsstarke iOS 11 vorinstalliert. Ausgestattet mit neuen Funktionen und Features verbessert es die Bedienung des Smartphones. Dementsprechend lassen sich mit dem neuen Dock ohne Schwierigkeiten sämtliche, erst kürzlich benutzte Apps finden. Per Drag & Drop können Dateien, Fotos und Text bewegt werden. Außerdem ermöglicht Multitasking ein effizientes, gleichzeitiges Arbeiten in mehreren Apps.

Animojis lassen sich in Nachrichten integrieren. Dabei erfolgt die Steuerung vorwiegend über Gesten. Mithilfe von Siri steht dem Nutzer ein individueller DJ für Apple Music zur Verfügung.

Ein weiteres Features des iPhone 8 ist CarPlay. Indem CarPlay zum Einsatz kommt, lässt sich das iPhone selbst im Auto sicherer und intelligenter verwenden. Musik hören, Telefonieren, Wegbeschreibungen abrufen – all dies ist problemlos möglich.

Auf Grund des intelligenten Betriebssystems iOS 11 erkennt dieses, wenn

  • Anrufe
  • Benachrichtigungen
  • SMS

während des Autofahrens ablenken und hilft dabei, dieses zu verhindern. Somit lassen sich automatisch Nachrichten verfassen, die der Absender erhält. In Notfällen werden Nachrichten oder Anrufe durchgestellt.

Selbst Menschen mit Behinderung profitieren von neuen iPhone 8. Denn iOS kommt mit einer Menge unterstützender Features für diesen Personenkreis daher:

  • Personen mit einer Lernschwäche wie einer Dyslexie können Funktionen nutzen, wie beispielsweise „Auswahl sprechen“ oder „Eingabe vorlesen“.
  • VoiceOver unterstützt Blinde und Sehschwache.
  • Eine praktische Schaltersteuerung ermöglicht eine komplette Interaktion mit dem iPhone. Dabei muss das Gerät nicht einmal berührt werden. Bluetooth fähige Schaltern lassen sich antippen und srollen.
  • Schwerhörige und Gehörlose profitieren von Hörhilfen „Made for iPhone“ – einer speziell von Apple entwickelten Bluetooth Technologie.

 

Voraussichtlicher Preis des Apple iPhone 8/ iPhone X

Vermutungen zufolge soll es sich bei dem neuen iPhone X um das teuerste Smartphone von Apple handeln. Bislang ist von Preisen zwischen 999 US-Dollar bis 1099 US-Dollar die Rede. Das Apple 8 soll in Deutschland für rund 759 Euro bis 899 Euro erhältlich sein.

 

Silvia Göritz

Über Silvia Goeritz 9 Artikel
Silvia schreibt bereits seit ihrer Jugend. Damals waren es vornehmlich Gedichte und Kindergeschichten. Im Verlaufe der Jahre hat sich ihr Interesse auf die Bereiche Gesundheit - insbesondere Psychologie, Technik - Computer/Laptop, Smartphones und Haushalttechnik sowie Reisen und Tiere ausgeweitet. Silvia ist gelernte Sekretärin, Bürosachbearbeiterin sowie PC-Betreuerin. Im weiteren Verlauf hat sie sich in Fernlehrgängen als Texterin weiterqualifiziert. Sie verfasst neben Ratgeber auch Texte für Blogs, Webseitentexte sowie Destinations- und Produktbeschreibungen. Website: http://www.kreativetexterin.de/

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*