Kann der Texter eine Seo-Agentur ersetzen?

geralt / Pixabay

Die Antwort gleich vorne weg: Er kann, aber es ist eher ungewöhnlich. Ein Texter konzentriert sich eigentlich auf das Jonglieren mit Worten, ein Seo-Experte macht viele andere Dinge und ordert die Texte meistens bei jemandem, der den ganzen Tag nichts anderes macht, als Texten: Einem Texterprofi.

Der Texter als Tausendsassa

3dman_eu / Pixabay

Es reicht im Grunde schon, dass der Texter mit Worten jonglieren kann, er muss nicht zwingend auch noch absoluter Seo-Experte sein, sich mit Design auskennen und am besten noch Topf-Fotos selbst schießen können. Warum überhaupt die Frage angeschnitten wird, ob ein Texter auch gleichzeitig die Seo-Optimierung für seine Kunden übernehmen sollte, erklärt sich durch eine Diskussion in einer Gruppe für Werbetexter. Dort hieß es:

Wer als Texter keine Seo-Optimierung anbietet, ist unfit!?

Einige Kollegen waren der Ansicht: Texter sollten nicht nur Texte anbieten, sondern auch die ganze Seo-Optimierung dazu. Wer das nicht könne, sei eben nur Wortpreise wert und sollte seine Aufträge fitteren Textern überlassen oder sich gefälligst weiterbilden.

Der unfitte Texter

Der unfitte Texter, (das bin dann wohl ich), wagt es doch tatsächlich seinen Kunden keine Seo-Optimierung anzubieten, sondern dies den Spezialisten, den Seo-Agenturen zu überlassen. Meine Arbeit besteht darin, dass ich die Texte den Seo-Vorgaben entsprechend texte. Dies ist eine Arbeit, die in den Augen jener Werbetexter als minderwertig anzusehen ist.
Dabei dreht sich doch mein Tagewerk um das, was ich kann und gerne tue: Texte verfassen. Nicht zu allen möglichen Themen, sondern meinen Lieblingsthemen.
Manchmal schreibe ich lange Kategorietexte für bekannte, großen Mode-Online-Shops, sehr oft und sehr gerne werbliche Produktbeschreibungen. Dazu befülle ich WordPress-Blogs meiner Kunden zu den Themen, Mode, Möbel, Accessoires und arbeite redaktionell.

So betrachte ich meine tägliche Arbeit als eine Mischung von reiner Textarbeit und redaktionellem Arbeiten.

Anzeige (Test)




Das Texter-Rundumpaket – alles inklusive?

Die Werbetexter, mit denen ich nun aneinandergeraten bin, bieten vor allem die komplette Betextung von Homepages an. Solche Aufträge nehme ich auch an, aber ich bekomme dann die Seo-Vorgaben von einer Seo-Agentur oder einem Seo-Berater dazu geliefert.

Ein Unding, wie meine ‘fitteren’ Kollegen meinen. Der Texter muss alles anbieten. Der Texter muss auch das gesamte Seo-Paket übernehmen. Was heißt das aber genau für den Texter?

Bietet ein Texter auch die Seo-Optimierung an, muss er folgendes können

  • Er muss immer genau wissen, was Google gerade gefällt. Wie wir alle wissen, kommt das oft Glaskugellesen gleich, denn Google verrät seine Geheimnisse nicht.
  • Er muss Keyword-Recherche anbieten. So muss er verschiedene Seo-Tools parat haben und diese auch gut bedienen können.
  • Er muss Konkurrenz-Seiten analysieren, um der Kundenseite eine gute Position seiner Keywords zu ermöglichen.
  • Er muss die gesamte Web-Präsenz online und offline optimieren.
  • Ist die Website online, muss er auch für die externe Verlinkung sorgen. Das bedeutet, der Texter muss auch Backlinks setzen!
  • Ist alles fertig, kann der Texter sich nicht ausruhen, denn diese Website will weiter betreut werden. Wie wir alle wissen, gilt eine Seo-Optimierung von heute vielleicht schon morgen nichts mehr.

Klar, wer solche Aufträge übernimmt, hat immer zu tun. Die Kundenseiten wollen laufend betreut werden. Aber ist das nicht ein wenig zu viel und artfremd für einen Texter? Was mich vor allem abschreckt, bei der Seo-Optimierung, ist die Verlinkung. Ganz ohne Streuung von Links im Web rankt keine Seite. Der Texter muss sich also hinsetzen und für seine Kunden zielgerichtet Backlinks setzen. Das alles hat mit Textarbeit also nicht mehr viel zu tun. Und für die Arbeit mit Worten hat der Texter seinen Beruf gewählt, nicht für die Aufgaben von Seo-Experten.



learnity.com - Social Media Manager

Trotzallem sind Texter keine Ahnungslosen, was Seo angeht. Fast jeder professionelle Texter hat eine oder mehrere eigene Websites, Blogs oder Online-Magazine am Start.

Ich selbst führe mehrere Blogs, die alle nach kurzer Zeit Traffic erzielen, weil ich natürlich über die Grundkenntnisse verfüge und so schreibe, wie Google es mag.

Meine Blogs ranken, obwohl mein Seo-Wissen nur auf das Wesentliche beschränkt ist. WordPress macht mit Seo-Plugins zusätzlich einfach,  Blogs zum Ranken zu bringen.

Fakt ist: Seo für eigenen Projekte zu betreiben ist für informierte Texter kein Problem. Für Kunden den gesamten Seo-Bereich zu übernehmen, halte ich für Selbstüberschätzung. Die Rankingfaktoren schwanken und sind vielschichtig. Aktuell soll es 200 Rankingfaktoren geben, die man alle im Auge behalten müsste.

Ich glaube, Texter, die das Rundumpaket anbieten, sind ein wenig Träumer. Sie würden gerne die Seo-Agenturen ersetzen. Das mag im Kleinen funktionieren, hört aber bei einem umfangreichen Online-Shop auf. Andere Meinung? Kommentieren Sie gerne!

J. Florence Pompe

Über J. Florence Pompe 33 Artikel
J. Florence Pompe ist freiberufliche Texterin seit 2010. Nach dem Studium der Germanistik und Pädagogik arbeitete sie einige Jahre in einem kleinen Lehrmittelverlag. Als Texterin führt sie mehrere eigene Wordpress-Blogs und arbeitet für Kunden redaktionell. Am liebsten schreibt sie über Mode, Schmuck, Interieur, Design und Kunst. Alles, was mit Farben und Formen zu tun hat, fasziniert sie. Zum Thema Mode hat sie eine besondere Affinität, da sie in ihrer Jugend viel genäht hat und sich mit Stoffen und Schnitten gut auskennt. Website: www.papillon-texte.de

1 Kommentar

  1. Ich meine, der Webtexter sollte umfassendes SEO-Wissen haben und alles abdecken, was in irgendeiner Weise was mit Wörtern zu tun hat:
    * SEO-Titles und SEO-Descriptions
    * Headlines
    * bodycopy
    * Titles und Alt-Texte von Bildern

    Ich meine auch, dass er die Keyword-Recherche drauf haben sollte. Schließlich bieten sich hier Ideen für guten Content.
    Und da Content immer wichtiger wird, kann ich als Texter sehr wohl Content zum Ranken bringen, ohne dass ich dafür zwangsläufig ein guter Linkbuilder sein muss.

    Klar, wenn es technisch wird, wenn es um mobile Optimierung oder Ladezeiten geht, oder um Fragen der optimalen Linkdurchblutung eines Webauftrittes, dann brauche ich einen technischen SEO.

    Aber wenn ich als Texter Content-SEO anbiete, dann biete ich durchaus Mehrwert und ich kann mir gut vorstellen, dass der Texter mit dem entsprechenden SEO-Wissen ein SEO -Team führen kann.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*